Orbid Sound gewinnt den Fairaudio favourite’s Award

Jährlich vergibt die Redaktion des Online Magazins Fairaudio (www.fairaudio.de) eine besondere Auszeichnung an jene Hi-Fi Komponenten, die im Verlaufe des Jahres bei den Tests besonders überzeugen konnten.

Wir freuen uns sehr, dass 2017 unsere TELESTO in der Kategorie ‚Lautsprecher‘ mit dieser Auszeichnung gewürdigt wurde.

Eine Bestätigung für Orbid Sound, für alle unsere Kunden und für unsere Klangphilosophie – und das beste Weihnachtsgeschenk seit 34 testfreien Jahren.

Weihnachtsaktion

Für alle die auf der Suche nach einem klangvollen Geschenk sind um sich selbst oder gleich der ganzen Familie tolle Sounderlebnisse zu bescheren, gibt es jetzt das Orbid Sound Surround Paket zum Aktionspreis.

Ein Center Speaker NOVA und zwei Effektlautsprecher TRITON mit feinstem Strukturlack – ob in himmlischem Weiß oder Schwarz wie die Stille Nacht – zusammen für nur € 950,-

Das Angebot gilt nicht nur für unterm Tannenbaum, sondern bis zum 31. Januar 2018.

Sprechen Sie uns an unter 07433/39 10 122 oder per mail: info@orbid-sound.de

NUBERT Nubox 683 vs. Orbid Sound

Diesen Bericht erhielten wir nach einer Vorführung von Steve P., aus dem Berliner Umland

The Battle – Nubox vs. Orbid Sound

Neulich bei mir zu Hause, mein Handy läutet und ein Freund machte mich auf einen Eintrag bei Facebook aufmerksam, in dem ein mir wohl bekanntes Paar Lautsprecher, nämlich die „Nubert Nubox 460“ dieses Freundes mit einem Paar „Orbid Sound Neso“ verglichen wurde. Sein Fazit war eindeutig, obwohl meiner Meinung nach dort ein „Goliath(chen)“ mit einem „David(chen)“ verglichen wurde. Ich schaute mir die technischen Daten dieser und anderer Orbid Sound Lautsprecher an und wusste nicht so recht, wo ich diese einordnen soll. Die Neso mit nur 50 Watt RMS sollen die Nubox 460 mit ihren 200 Watt verhauen haben?

Unglaublich und für mich ein klarer Gedanke: Den Test muss ich mit meinen Nubox 683 machen!

So habe ich Orbid Sound zum Battle gebeten – zu mir nachhause – quasi in die Höhle der Nubox.

Pünktlich zum Duelltermin erschien der Herr von Orbid Sound in einem alten Golf 3, der nicht nur mit der oben genannten Neso, sondern auch mit weiteren Orbid-Sound-Lautsprechermodellen der neuesten Generation, einem CD-Player und einem Verstärker von NAD und einer Menge Zubehör beladen war. Neben der Neso waren die nächst größere Carpo und die Telesto mit von der Partie. Wir trugen das gesamte Equipment in unser Vierzig-Quadratmeter-Wohnzimmer. Nach dem Anblick der aufgebauten Lautsprecher neben meiner Nubox 683 ließ ich mich zunächst zu einer etwas provokanten Aussage hinreißen: „Na meine Nubox ist doch eine richtige Männerbox, dagegen wirken deine Orbid Sound Lautsprecher wie Frauenboxen“, frotzelte ich. Der gute Herr von Orbid Sound nahm es gelassen und lächelte nur.

Also dann auf in das Battle!

Zunächst haben wir die Nubox laufen lassen. Schließlich hat sie Hausrecht bei mir. Der Mann von Orbid Sound sollte zunächst einen Eindruck von der herausragenden Qualität meiner Lautsprecher bekommen. „Hotel California“ in der Live-Version ist für mich immer noch das Referenzstück. Da kenne ich jede Passage und jeden einzelnen Ton auswendig. Ein Stück, das ich auf meiner Nubox liebe und das mich bei meinem Besuch 2015 im Hörstudio in Schwäbisch Gmünd bei Herrn Nubert vollkommen überzeugt hat. So genieße ich jeden Ton. Die Bässe sind wie gewohnt reichhaltig und raumgreifend, die Gitarren angenehm sanft und überhaupt, das war mein Sound. Ich genieße das Stück. Der Mann von Orbid Sound scheint auch beeindruckt.

Battle 1 – Nubox vs. NESO

Bis ich an der Fernbedienung das Lautsprecherpaar wechsle – auf die Neso.

Aber was war das denn? Die Köpfe der Anwesenden bewegten sich unvermittelt ein paar Zentimeter nach hinten. Der ganze Raum füllte sich urplötzlich mit Klängen und Tönen, die ich bei diesem mir so vertrauten Stück noch nie gehört habe.

Zunächst in meinem persönlichen Empfinden sehr hell in der Klangfarbe, ich konnte es nicht richtig beschreiben. Ich fühlte mich wie in Schwäbisch Gmünd, als damals auch meine Ohren erst einige Zeit brauchten um sich von meinen damaligen Teufel-Boxen zu erholen bis das gefühlt größere Frequenzband das plötzlich im Raum stand auch verarbeitet werden konnte.

Nach einigen Minuten und weiteren Musiktiteln gewöhnte ich mich an die Töne. Sie waren nicht hell, sie waren einfach klar, brillant und sehr fein nuanciert – das war schon ziemlich beachtlich, allerdings ohne meinen gewohnten Bass. Ich schalte wieder zurück auf die Nubox. Da war er wieder mein Bass. Zwar fehlte ein gutes Stück im Mittel- und Hochtonbereich aber der Bass war eindeutig besser, voluminöser.

Leider kam das Umschalten auch einer teilautonom eingeleiteten Bremsung gleich. Die Nubox fiel nicht nur im Klang, sondern auch in der Lautstärke deutlich ab. Der Wirkungsgrad ist es, dachte ich. Das muss es sein. Ich rechnete aus wie viel lauter ich die Nubox machen muss, um auf die gleiche Lautstärke zu kommen, wie die Orbid-Sound-Box. Den Lautstärkeunterschied konnte ich so egalisieren, alles andere leider nicht. Das Fazit dieses ersten Vergleichs: die Neso ist für meine Räume und meinen Anspruch an Bass einfach zu klein ist. Eine Mischung aus dem voluminösen Bass der Nubox und den feinen Klängen der Neso wäre etwas, was ich mir zu diesem Zeitpunkt hätte vorstellen können.

Battle 2 – Nubox vs. Carpo

Nach diesem Vergleich war ich auf das nächste Model, die Carpo, gespannt. Sie hat einen Basslautsprecher mehr und ist schon ein ausgewachsener Standlautsprecher, im Vergleich zu meiner Männerbox zwar klein, aber doch in ihrem feinen weißen Gewand durchaus schön anzusehen.

Also wieder zurück auf Los und „Hotel California“ angestellt. Die Carpo stellt nach dem Umschalten sofort die Hacken auf, wieder gestochen scharf und brillant. Nur mit deutlich mehr Bass als die Neso. Also nicht wie mein Bass der Nubert, weich und schmusig wie einst Muttis Busen, sondern trocken und frontal. Kenner würden diese Art, wie die Orbids den Bass abfeuern, wahrscheinlich als schnell und sehr präzise bezeichnen. Beim nächsten Titel von Trentemöller kicken die Bässe nur noch so in die Magengrube. Das Wort Bass bekommt innerhalb weniger Sekunden eine völlig neue Bedeutung für mich. Zurück auf die Nubox geschaltet wirken die Bässe plötzlich überfettet, dick und träge und leicht überlagert. Das ist zumindest eine konkrete technische Beschreibung, gefühlt ist der Bass einfach nur wabbelig.

Mein Nubox-Bild bekommt inzwischen gewaltige Risse. Was habe ich bisher gehört und warum ist mir nicht aufgefallen, dass die Nubox so matt klingt. So plagen mich die ersten Selbstzweifel, während meine Freundin schon gar keine Zweifel mehr hat. Ich denke an mein letztes Ass, den Brillant-Schalter. Hoffnungsvoll schalte ich auf Brillant. Doch leider hat das auch nichts geholfen, sie fällt trotzdem gegenüber der Carpo deutlich ab. Ich schüttele nur ungläubig den Kopf, dreh am Potenziometer und lass die Bude wackeln. Verdammt ist die Carpo auch pegelfest, aber mir fehlt noch etwas an Druck, klar ist der Bass vorhanden, trocken und präzise ja, aber gefühlt noch zu wenig für das Luftvolumen das hier bewegt werden muss.

 

Battle 3 – Nubox vs. Telesto

Schon ahnend, dass das Ende meiner Freundschaft mit meiner Nubox unmittelbar bevorstehen könnte, klemmten wir die Telesto von Orbid Sound an.

Was jetzt passierte war auch nach den vorherigen Vergleichen nicht absehbar. Schon nach den ersten Tönen stellten sich die Härchen auf. Das ist ein unfassbarer Klang. Während die Carpo – für meinen Geschmack – noch etwas zu hell klang, spielte die Telesto wirklich alles aus – eine wahre Bühne an Musik, und was für eine! Der gesamte Raum erstrahlte. Überall Sound vom Feinsten. So gut, dass es sich nicht wirklich beschreiben lässt. So krass, so echt und klar, dass es einem die Tränen in die Augen treiben kann. Ein wirklich überwältigender Sound. Den Vergleich mit diesem Lautsprecher mit der Nubox spare ich mir. Ok, doch nicht: Die Nubox hat sich in allen Disziplinen endgültig verabschiedet. Gegen die Orbids hört sich der Sound aus der Nubox an wie zugeschnürt. Ich schalte wieder um auf die Telesto, Sound ist da, Entfaltung pur, wie tief durchatmen; zurück zur Nubox: weg, zusammengefallen, es ist unfassbar. Den ach so wunderbaren Bass habe ich inzwischen entlarvt. Ich habe jetzt echten Bass gehört, der den Namen auch verdient – schnell, knackig, präzise, tief und nur vorhanden, wenn vorhanden. Ich hatte ja zuvor schon den Testbericht bei fairaudio gelesen. So ganz geglaubt habe ich dem Bericht nicht, zumal die Berichte über die Nubox ja auch ausgezeichnet sind. Der Bericht über die Telesto hat sich absolut bestätigt, die Ausführungen über die Nubox leider nicht.

Fazit des Battles Orbid Sound vs. Nubert NUBOX

Wir haben dann noch einige Zeit die Telesto genossen. Die Nubox blieb aus und das wird sie auch bleiben. Ja, nicht ganz. Die von Orbid Sound haben mir die Telesto für eine Woche überlassen. Ab und zu packt mich die Hoffnung, dass das nur an der Tagesform meiner Nubox gelegen hat. Dann schalte ich zwischen den Lautsprechern hin und her, wechsle zwischen NAD-Verstärker und meinem Onkyo-Receiver. Aber ganz im Gegenteil: Die Orbids klingen jeden Tag noch besser. Ein Ärgernis bringen die Orbids aber plötzlich mit sich: CD’s, auch echte Lieblingsstücke, die ich gerne hörte und zu Testzwecken reinlegte klingen jetzt furchtbar. Und das liegt nicht an den Lautsprechern, sondern durch die Orbids werden jetzt die schlechten Aufnahmen offenbart, traurig aber leider wahr.

Rückblickend erinnert mich der Abend ein wenig an meinen ersten Besuch in einem Drei-Sterne-Restaurant. Meine Ohren haben an diesem Abend Ähnliches erlebt wie damals mein Gaumen.

Interessanter Weise hat sich meine Meinung um 180° gedreht. Bisher war ich überzeugt dass es nicht viele bessere Lautsprecher gibt, die an meine Nubox heran kommen. Jetzt bin ich mir sicher dass die Orbid Sound Lautsprecher definitiv eine andere Welt im Vergleich zu den Nubox sind. Ob diese auch gegen Nuline und Nuvero am längeren Hebel sitzen kann ich mangels Tests nicht mit Gewissheit sagen, aber meine Befürchtung ist: Wahrscheinlich JA!
Ich denke, dass die Telesto hier ein neues Zuhause finden werden. Und das tolle daran, diese kann ich mir auch noch in einer Oberfläche und Farbe meiner Wahl (für einen geringen Aufpreis) herstellen lassen.

Subwoofer TERRA I, TERRA II und TERRA III – Familienzuwachs

Subwoofer Familie von Orbid-Sound

Sicher haben sich viele gefragt, warum unser Subwoofer TERRA II heißt und wofür die ‚zwei‘ steht. Für alle die auf ein ‚echt‘ klingendes und knackiges Bassfundament Wert legen, gibt es ab sofort unsere Subwoofer in drei unterschiedlichen Leistungsklassen – TERRA I bis TERRA III.

Bass satt für unzählige Anwendungen. Ob als sanfte Unterstützung beim Musikhören oder als erdbebenähnliches Heimkinoerlebnis, die TERRA Familie mit ihren regelbaren hochleistungs-Class D Endstufen hat den Bass immer optimal im Griff lässt klanglich keine Wünsche offen.

Erweitern Sie jetzt Ihre bestehende Anlage um den TERRA Subwoofer, der zu Ihren individuellen Hörgewohnheiten perfekt passt. Hier geht es zu den neuen Produkten

Willkommen im Orbid Sound Universum

Klang bleibt Klang und Orbid Sound bleibt Orbid Sound. Ein unvergleichbarer Klang, gestern, heute und morgen. Diesem Klang fühlen wir uns verpflichtet, er gehört zur DNA von Orbid Sound und war deshalb auch die Basis für die neuesten Entwicklungen. Viele fragen sich, weshalb wir die neuen Modelle nicht einfach nach den Vorgängermodellen benannt haben. Haben wir. Fast! Die neuen Modelle sind wo möglich nach den Monden ihrer Vorgänger benannt. Immer in der Nähe und schicksalhaft verbunden

 

So bleibt vieles, wie es war und einiges wird sehr viel besser.

Überzeugen Sie sich jetzt von den Klangeigenschaften der neuen Generation in einem unserer Hörstudios in Balingen, Friedberg, Heiligenhaus oder Berlin (und demnächst auch im Raum Hamburg). Auch laden wir herzlich ein, die älteren Orbid Sound Lautsprecher oder auch Fremdfabrikate mit dem neuen ‚Orbidsound‘ zu vergleichen, denn im direkten Vergleich kann man Lautsprecher am besten erleben und beurteilen. Wir freuen uns auf alle Vergleichshörer.

Herzlich Willkommen im Orbid Sound Universum.

50 Jahre Orbid Sound – das sagt die Tagespresse

Mit freundlicher Genehmigung  des Zollern-Alb-Kurier (Bericht vom 27.11.2017) -Danke.

50 Jahre Orbid Kult

Der Kult lebt

Zur 50 Jahre Jubiläumfeier pilgerten mehr als 200 junge und alte Orbid Sound Fans ins schwäbische Balingen. „Hallo, wir sind gekommen zum Feiern und um richtig gut Musik zu hören“ meinte einer der ersten Gäste. Und so war es dann auch: Die Band V5 schmetterte Songs von den Beatles bis Adelle derart knackig in den schwäbischen Sonnenhimmel, dass schon nach ein paar Songs die Polizei auf der Matte stand. Auch das weckte bei einigen Orbid Sound Fans Erinnerungen. Wir hatten die Veranstaltung natürlich ordnungsgemäß angemeldet und wie sich das gehört die Nachbarn eingeladen. Die Polizisten auch – die hatten aber leider keine Zeit.

Weiter ging´s mit viel Lifemusik von V5 und der Blues Rock Formation „Summer Session Band“, leckerem Streetfood, unendlich vielen wundervollen Orbid Sound Geschichten und Fachgesprächen unter absoluten Hi-Fi und High End Fans. Einer der Gäste trug ein altes und fast nagelneues Orbid Sound T-Shirt aus den 80ern, andere hatten Bilder und wieder andere Erinnerungsstücke dabei. Einige Gäste haben diesen Tag gleich dazu genutzt, ihre geliebten Orbids zur Reparatur mitzubringen. Und alle waren so neugierig auf unsere neuen Modelle und vor allem auf unser Jubiläumsmodell ARION. So wurde immer in den Bandpausen vorgeführt und erklärt, was das Zeug hält. Sogar der nachmittags aufkommende Regen wurde mit feinstem Blues stimmungsvoll veredelt. Die letzten Gäste verabschiedeten sich spätabends in die schwäbische Nacht.

Dieser Tag hat wirklich sehr eindrucksvoll gezeigt, dass Orbid Sound viel, viel mehr ist als Lautsprecher. Oder, wie ein Gast gesagt hat. „Mit Orbid Sound holst Du dir keine Möbel und nix Beliebiges ins Wohnzimmer, sondern ein ganzes Lebensgefühl. Wenn du diesen Sound einmal gehört hast, lässt er dich nicht wieder los. Du vergleichst alles damit bis du aufhörst zu vergleichen, weil eh nix rankommt.“

Uns bleibt nach diesem Tag ein tiefes Gefühl des Dankes, der Demut und der Liebe zu unseren Kunden und das Versprechen Orbid Sound weiter voran zu bringen und zu einer der Top Marken für Lautsprecher in Deutschland zu machen – Versprochen.

Fotos vom Jubiläum gibt es hier….

50 Jahre Orbid Sound – wir feiern und sagen Danke!

Mit der Ausstattung eines Tanzlokals in Lindau im Jahr 1967 legte Martin Beyersdorffer den Grundstein für die faszinierende und zugleich ungewöhnliche Erfolgsgeschichte von Orbid Sound. Die ganze Geschichte ist nur wenigen bekannt und wurde noch nie erzählt. Sie erfahren sie ab Ende September auf unserer Homepage unter der Rubrik ‚Historie‘.

Zuerst wollen wir aber mit Ihnen und Euch  gemeinsam feiern –  wenn sich am Samstag, den 30.09.2017 von 10 – 17 Uhr in und an der Klangmanufaktur in Balingen alles um Musik, die Marke Orbid Sound, und natürlich um Sie, also unsere Kunden dreht. Denn ohne solch treuen Kunden wären die vergangenen 50 Jahre nicht möglich gewesen.

2 tolle Bands sorgen für die passende Musik, für das leibliche Wohl haben wir den jetzt schon legendären Food Truck StreetFood CaSa mit dabei. Und.

Und es gibt eine Überraschung: wir stellen unser limitiertes Jubiläumsmodells ARION I vor. Dieses Modell vereint die ganze Kompetenz, Erfahrung und Leidenschaft aus 50 Jahren Orbid Sound Lautsprecherbau. Der Lautsprecher ist der Tradition folgend wieder nach einem Planeten benannt. Und da ARION um eine Sonne mit dem Namen Musica kreist, dachten wir  uns, dass dieser Name gleich doppelt gut passt.

‚Tod‘ einer großen Liebe?

Sicher kennt jeder diese Situation: man hat ein technisches Produkt, das einen über viele Jahre hinweg begleitet hat, doch irgendwann ist ein Teil defekt oder etwas größeres geht aufgrund von Verschleiß kaputt… Dann stellt sich die Frage: reparieren oder entsorgen? Im ersten Fall ist oft nicht klar, wer sich um eine Reparatur kümmert und wie hoch die Kosten dafür sind?

Der ‚Tod‘ ihrer großen (Lautsprecher)-Liebe muss jedoch nicht sein, denn wenn es um Ihre Orbid Boxen geht, helfen wir Ihnen bei allen Modellen weiter. Egal wie alt sie sind – wir kümmern uns mit viel Erfahrung und dem nötigen Fingerspitzengefühl darum, dass sie wieder richtig gut klingen.

Galaxis Restauration

 

Jüngstes Beispiel ist die Restauration eines Paar GALAXIS Lautsprecher von 1990. Diese sorgten viele Jahre im Wohnzimmer für gute Stimmung und kamen dann zu immer mehr Partyeinsätzen, wo sie ziemlich hart beansprucht wurde. In den letzten Jahren fristeten sie dann ziemlich ramponiert ein trauriges Dasein in der Ecke einer Werkstatt. Da die Gehäuse jedoch noch gut aussahen, wollte unser Kunde die Stücke, an denen so viele positive Erinnerungen hängen, nicht aufgeben. Er nahm Kontakt mit uns auf und brachte die Boxen mit teilweise ausgebauten Komponenten bei uns vorbei.

 

Nach einer Grundreinigung und dem Prüfen von Lautsprecher und Verkabelung war klar, dass die alten Bässe nicht mehr zum Einsatz kommen würden. Auch bei den Hochton- und Mitteltonhörnern gab es Ausfälle, um die wir uns kümmern mussten. Nach dem Austausch der defekten Bässe und dem Einbau neuer Horntreiber sowie eines gebrauchten, da nicht mehr erhältlichen Hochtonhorns, konnte es in die Feinabstimmung gehen. Alle Hörner wurden neu abgestimmt und angepasst um das Klangbild homogen zu gestalten, so dass Musik auch bei höheren Schalldrücken wieder richtig Spaß macht. Im Probelauf wurden 110dB problemlos erreicht….ohne dass ein Lautsprecher aus dem Rahmen fiel.

Original Katalog von 1993

Das Ergebnis hat nicht nur unseren Kunden, sondern auch seine Freunde ziemlich beeindruckt – schon beim ersten Probelauf hatten alle wieder richtig Freude am Musikhören – und: es wurden dabei wieder viele positive Emotionen und Erinnerungen wach – darüber freuen wir uns am meisten.

Geben auch Sie Ihrer Liebe zu Orbid Sound ein zweite Chance.

Die Fotos zur Restauration finden Sie ín der Galerie